Fippies Reisen

Freitag, 29.03.2013

Heute wollten wir ins Woodbury Common Premium Outlet fahren. Deswegen klingelte bereits um 7.00 Uhr der Wecker. Dies tat er allerdings völlig umsonst, da wir bereits eine halbe Stunde vorher wach waren. Die Nacht war erstaunlich ruhig. Ich hätte wirklich erwartet, dass es nachts etwas lauter ist, da wir ja nun so nah am Times Square waren. Aber wir konnten wirklich super schlafen und an der Stelle muss ich mal erwähnen, dass das Bett einfach super war. 😀
Wir standen dann recht zügig auf und um 7.45 Uhr haben wir das Hotel verlassen. Da wir erst um 8.00 Uhr am Port Authority Bus Terminal sein wollten, beschlossen wir einen kleinen Umweg über den Times Square in Kauf zu nehmen. Dort schafften wir es dann gleich auf eine große Leinwand zu kommen. 😉


Na, wer findet uns?

Wir kamen dann pünktlich um 8.00Uhr am Bus Terminal an und begaben uns gleich zum Grayline Schalter. Es ist ja so schön, wenn man weiß, wo man hin muss. Letztes Jahr haben wir ja viel Zeit mit Suchen verbracht. 😀 Dieses Jahr bekamen wir auch gleich einen Zettel mit den ganzen Abfahrtszeiten des Busses mit, auf dem auch gleich das Gate drauf stand. Also lief dieses Mal alles problemlos und wir konnten uns dann brav mit in die Schlange stellen. Andere Leute versuchten es mit daneben stellen und wurden gleich darauf mit „Stay the line“ zu recht gewiesen. 😉

Wie ihr seht, haben wir die erste neue Reisetasche schon dabei. 🙂 Auch wenn es mir erst ein wenig unangenehm war mit einer leeren Reisetasche durch die Gegend zu spazieren, kann ich nur sagen: „Zum Glück haben wir es gemacht!“
8.30 Uhr fuhr der Bus dann endlich los und genau eine Stunde später kamen wir im Outlet an.

Wir hatten jeder wieder einen Gutschein für einen gratis Samsonite Rucksack. Nicht, dass wir ihn unbedingt benötigt hätten, aber in Deutschland gab es schon Anwärter auf die Rucksäcke. Und wir hatten ja noch unsere vom letzten Jahr. Also gingen wir zur Information und bekamen jeder einen Rucksack und zusätzlich noch das VIP Couponheft. Letztes Jahr hat uns das wirklich sehr geholfen. Dieses Jahr haben wir es glaub ich nur einmal nutzen können. Aber da es ja eh umsonst war, sollte uns das nicht stören. 🙄

Unser erstes Ziel war der Nike Store.

Wir verbrachten wieder viel Zeit dort und kauften dann insgesamt 8 Paar Schuhe. Davon waren zwei für mich, eins für meinen Freund, zwei für meinen Bruder und drei für meine Mutti, wobei bei meiner Mutti einmal Flipflops dabei waren. Und nach dem wir diese vielen Schuhe gekauft hatten, war die Reisetasche schon einfach nur wunderbar. Ich hätte wirklich keine Lust gehabt, die ganzen Schuhe in den Beuteln zu tragen.
Nach diesem super Start, hatten wir ja nun auch die ersten Mitbringsel und konnten uns nun mehr auf Klamotten für uns konzentrieren. 😀 Bevor wir das jedoch umsetzen konnten, knurrte uns nun der Magen. Frühstück hatten wir nämlich gleich übersprungen. Der Vorteil war, dass es nun erst 11.30 Uhr war und damit der Foodcourt noch relativ leer war. Wir entschieden uns für eine Pizza.

Diese Pizza war wirklich super lecker, aber einfach zu groß. Wir haben sie natürlich nicht geschafft. 🙁 Ich dachte auch erst, dass der Rand sehr trocken ist und ich den sowieso liegen lassen würde, aber er war leider wirklich lecker.
Nach dieser kurzen Pause gingen wir nun zu 2 bebe.

Letztes Jahr hatten wir hier viel gekauft. Dieses Jahr kauften wir uns jeder nur ein Teil. Auch von Pac Sun war ich letztes Jahr sehr begeistert. Dieses Jahr wurde ich da gar nicht fündig.
Meine Mutti hatte nun genug von ihren alten Schuhen und beschloss ihre Neuen anzuziehen. Die Alten entsorgten wir auch gleich wieder.


Ich mag diese kleinen Häuser total 😀

Die größte Überraschung war dann wohl American Eagle Outfitters. Ich weiß nicht, ob ich da letztes Jahr überhaupt drin war und wenn ja, wieso ich nichts gekauft habe? Dort haben wir beide einiges gekauft. Wir waren schon so gut wie an der Kasse, als mir das Parfumregal ins Auge fiel. Ich schaute es mir genau an und eine Verkäuferin sagte mir, dass es ja auf alles noch 40% gibt. Ja, diese Schilder und Zettel mit 40% haben wirklich überall gestanden, aber wir waren uns nicht sicher, ob die 40% nun schon weg waren oder nicht. Sie gab uns dann eine Preisliste, wo drauf stand wie sich die ganzen Preise mit 40% verändern würden. Tja und das überzeugte uns nun. Wir begaben uns erneut auf Suche und es wurden noch ein paar mehr Teile. 😀 Nach dem wir American Eagle verlassen hatten, liefen wir noch ein Stückchen und machten dann kurz Pause auf einer Bank. Ich hatte mir das Parfum nicht gekauft, obwohl es mir wirklich gut gefiel. Ich war nun unentschlossen was ich tun sollte. Meine Mutti meinte dann nur: „Geh halt nochmal zurück und kauf es dir. Wir kommen nicht nochmal hier her und du hast doch noch genug Geld.“ Damit hatte sie eindeutig Recht und ich ging nochmal zurück und kaufte mir das Parfum. Inzwischen liebe ich es, nutze es jeden Tag und es steht definitiv auf der Einkaufsliste für den nächsten Urlaub, auch wenn dieser sonst noch gar nicht geplant ist. 😀
Wir waren dann noch bei Tommy Hilfiger, The North Face, Aéropostale, Juicy Couture, Izod, Saks Fifth Avenue Off 5th und Pac Sun.
Insgesamt waren wir durchaus erfolgreich und wir wollten ja auch noch ins Jersey Gardens fahren. 🙂

Gegen 17.30 Uhr hatten wir einfach keine Lust mehr und nahmen den Bus zurück nach Manhattan.


Unser „We love Shopping Bild“ 😀

19.00 Uhr waren wir zurück am Port Authority und liefen dann zurück zum Hotel. Dies erreichten wir um 19.30 Uhr. Wir stellten schnell unsere Sachen ab und schnappten uns den Laptop. Wir wollten unbedingt noch mal zum Times Square und uns ein Starbucks mit kostenlosem W-Lan suchen.

Wir fanden auch ganz schnell eins und bestellten uns jeder eine heiße Schokolade. Ich fotografiere so gerne die Becher, weil ich es klasse finde, dass die meinen Namen schreiben können. 😀 In Deutschland muss ich ihn des Öfteren buchstabieren.

So nun kommen wir zu unserem Versuch E-mails zu schreiben. Der Laptop ist von meinem Freund und scheint mich nicht ganz so zu mögen, wie ihn. Schon beim Hochfahren musste der Gute erst mal seine Windowsupdates fertig stellen. Das dauert natürlich so seine Zeit. Dann konnten wir endlich die E-mails schreiben und wollten sie nun versenden. Das Internet war aber so unglaublich langsam, das wir einfach nicht vorwärts gekommen sind. Einloggen dauerte dann wieder eine ganze Weile, dann habe ich den Text nur noch eingefügt und wollte es gleich an mehrere Adressen schicken. Da führte nun kein Weg rein. Die E-mails hat es einfach ewig nicht gesendet und ich versuchte dann nur noch eine einzelne zu schicken. Auch das nahm viel Zeit in Anspruch und ging nicht. Zwischendrin hatte ich noch versucht mit meinem Freund zu skypen. Das wollte auch nicht funktionieren und so rief ich ihn dann genervt an. Er erklärte mir dann, dass es mir das alles schon vorher gesagt hat, dass ich etwas mehr Geduld bräuchte und da einfach zu viele im W-Lan mit drin sind.
Geduld war einfach in dem Moment das falsche Wort für mich. Wenn es nicht funktioniert, dann funktioniert es eben nicht. 😡 Ich habe den Laptop runtergefahren und beschlossen, dass es auch reicht, wenn wir uns den nächsten Tag melden. Dafür wollte ich mir dann auch ein Starbucks suchen, das nicht so überlaufen ist. Ich hatte einfach keine Lust mehr da ewig rumzustehen, wenn draußen so viel Spannendes passiert.

Wir verließen Starbucks und erkundeten noch ein wenig den Times Square. Wir waren im M&M’s Store und der war völlig überfüllt. Das war uns dann doch zu anstrengend und wir liefen wieder Richtung Hotel. Wir kauften noch schnell Getränke und bestaunten im Duane Read wunderschöne Osterkörbe. Da waren die schönsten Spielsachen und Süßigkeiten für nur 9,99$ oder 19,99$ drin. Wäre bestimmt ein schönes Ostergeschenk für Kinder gewesen, aber Ostern war ja sowieso gleich vorbei. 😀
Um 21.45 Uhr waren wir wieder im Hotel und hatten nun noch eine schöne Aufgabe vor uns. Unsere Einkäufe hatten wir noch nicht ausgepackt und wollten nun nochmal alles bestaunen, was wir heute gekauft hatten. Es sind übrigens nicht nur Sachen für uns zwei, sondern auch noch für diverse andere Familienmitglieder. 😉


Einkäufe von meiner Mutti 😀


Meine Einkäufe 😀

Gegen 23.00 Uhr hatten wir bestimmt alle Sachen noch einmal anprobiert und gingen nun schlafen.

Tag 3 – Samstag 30.03.2013