Fippies Reisen

Freitag, 24.08.2012

SHOPPING TIME 😀

5.45 Uhr klingelte der Wecker, weil wir gleich den ersten Bus ins Woodbury Premium Outlet nehmen wollten. Um 6.30 Uhr war Frühstück angesagt, allerdings schafften es dort nur meine Mutti und ich hin. Meine Tante hatte beschlossen, dass Schönheitsschlaf wichtiger als Frühstück ist. 😉 Um 7.10 Uhr ging es los und um 8.00 Uhr waren wir am Port Authority. Ich kann jedem nur empfehlen, vorher mal den Gray Line Schalter zu suchen oder eher da zu sein. Wir sind echt ewig durch die Gegend gelaufen. Um 8.15 Uhr waren wir endlich am Schalter und mussten uns noch kurz anstellen. Gut das hätte man ahnen können, muss man ja aber nicht. 😆

Wir hatten zwei Zettel im Coupon Heft. Einen für das Busticket zum Outlet Center und einen für einen gratis Samsonite Rucksack. Wir gaben die Busticketzettel ab und ich fragte noch einmal wo wir den Rucksack bekommen. Sehr unfreundlich murmelte sie etwas von der Information im Outlet. Dann starrte sie ewig unsere Voucher an und endlich gab es die Tickets. Wir hatten noch 10 Minuten und sie sagte dritte Etage und noch eine Nummer. Ich muss zugeben, ich habe die Gatenummer nicht verstanden und dachte, dass es sicherlich oben noch einmal irgendwo stehen würde. Hätte es vielleicht auch, aber wir haben die Treppe, die zur dritten Etage führt, nicht einmal gefunden. Ich denke ja, dass wir ein bisschen irritiert waren, weil uns die Zeit weg lief und wir eh nur noch ans shoppen dachten. 😳

Wir haben noch ein paar Leute gefragt und keiner konnte uns so richtig helfen, also rannten wir zurück zum Grayline Schalter. Natürlich durften wir uns wieder in die Schlange anstellen. 😕 Blöderweise kamen wir wieder bei der unfreundlichen Frau dran und sie murmelte wieder nur irgendeine Zahl. Ich habe ihr das Couponheft hingelegt und gebeten, dass sie es aufschreiben soll. Genervt tat sie es dann auch. Endlich hatten wir die Gatenummer, aber auch nur noch 2 Minuten Zeit. Ich fragte noch einmal, wo es in die dritte Etage geht und dann rannten wir wieder los. Punkt 8.30 Uhr waren wir am richtigen Gate und standen wieder einmal in einer langen Schlange. Glücklicherweise und wie ich finde, auch wohl verdient nach dem Stress, war aber genug Platz im Bus für uns. Endlich ging es los ins Outlet Center. 😀

Wir hatten in Deutschland schon die Geschäfte angekreuzt, die uns interessieren. Die Liste haben wir noch einmal bestaunt, weil wir gleich zielstrebig starten wollten. Erster Halt war aber ganz klar die Information, denn wir sind schließlich nur wegen dem Couponheft VIP Mitglied geworden. :mrgreen: Das bekamen wir auch und nun ging es noch um den Rucksack. Ich habe selbstsicher alle drei Zettel abgeben und die Frau an der Information wirkte ein wenig verunsichert. Ich erklärte ihr, dass wir einen Rucksack bekommen sollten. Sie gab mir den Zettel von meiner Tante zurück, weil das nicht für den Rucksack wäre. Ich schaute es mir an und sie hatte tatsächlich Recht. 😯 Wir hatten ihr den Voucher vom Busticket hingegeben und der vom Rucksack war natürlich am Grayline Schalter gelandet. Auf einmal ergab das alles auch viel mehr Sinn. Deswegen hatte sich die andere Frau das so lange angeschaut. Meine Mutti und ich bekamen unseren Rucksack ausgehändigt, meine Tante leider nicht. 🙁 Sie ärgerte sich beim Shoppen noch sehr darüber.

Es ist mir aber auch ein absolutes Rätsel, warum sie uns das Busticket überhaupt ausgestellt hat, wenn auf dem Zettel „Backpack“ steht. 😡

Wir waren also 9.45 Uhr im Outlet und nach der Information war das erste Ziel Nike. Alleine im Nike Store haben wir ca. 2h verbracht und ich hatte noch nie so viel Schuhauswahl wie dort. (Mit Schuhgröße 42 gibt es in Deutschland nicht so viel Auswahl. :() Kurz um: Ich war im Schuhparadies gelandet! 😀


Meine Tante zog gleich ihre neuen Schuhe an und die Alten landeten direkt im Müll. 🙂

Wie ihr seht, sind es zu dem Zeitpunkt schon ein paar Tüten gewesen. Erinnert ihr euch noch daran, dass wir überlegt haben einen Koffer mitzunehmen? Wir haben es nicht getan und bereut. 🙄 Es laufen wirklich so viele Menschen mit Koffern herum. Die Tüten schneiden irgendwann wirklich sehr schmerzhaft in die Hände ein. Wir haben dann einige Sachen in den Rucksack gepackt und das war schon wesentlich angenehmer. Leider hatte meine Tante ja keinen und dass störte sie nun noch mehr.

Sie beschloss, dass es nicht ihr Fehler war, dass der Coupon nicht da ist, sondern der von der Frau am Grayline Schalter. Sie wollte unbedingt noch einmal hingehen und das der Informationstante erklären. Meine Tante merkte dann auch schnell, dass ich von der Idee nicht sonderlich angetan war und versicherte mir, dass sie das auch alleine macht. Ich atmete auf und wir begaben uns erneut zur Information. Meine Tante verständigt sich sehr gut mit „Händen und Füßen“, aber nicht ganz so hervorragend mit englischen Wörtern. 🙂 Ich bin deswegen gleich etwas weiter weg von der Theke stehen geblieben. 😀 Ich glaube, sie hat es 30 Sekunden lang versucht und dann kam der Aufruf: „Denise, komm mal mit her und erklär das mal.“ 😳 Etwas beschämt ging ich hin und versuchte die Situation zu erklären. Sie hatte ja auch Recht, dass es nicht ihr Fehler war, aber ich habe nicht daran geglaubt das es was bringt. 🙄 Mir war es echt unangenehm, aber wir hatten tatsächlich Erfolg. Meine Tante bekam ihren Rucksack noch und ich musste mir dann noch eine Weile anhören, dass es sich immer lohnt zu fragen. 😉

Mittagessen wollte ich gerne bei Applebee’s. Die hatten allerdings Wartezeiten von 15-20 Minuten und das war eindeutig zu viel verlorene Shoppingzeit. 😆 Wir aßen dann bei Subway und es tat unglaublich gut mal eine halbe Stunde zu sitzen und Energie zu tanken. Wir hatten ja auch richtig traumhaft sonniges Wetter an dem Tag und gegen Abend blieb immer eine von uns auf einer Bank vor den Geschäften sitzen. So konnte sich jeder immer etwas entspannen, sonnen, auf die Einkäufe aufpassen und die anderen konnten mit leeren Händen das nächste Geschäft durchstöbern. Um 18.30 Uhr fuhren wir mit dem Bus zurück nach New York.

So glücklich sieht, frau nur nach erfolgreichem Shoppen aus. 😆

Im Hotel waren wir dann um ca. 20.45 Uhr und haben unsere Einkäufe noch einmal bestaunt. Man muss vielleicht noch erwähnen, dass zu dem Zeitpunkt noch ein Stop im Tanger Outlet auf uns wartete. 🙂


Meine neuen Sachen 😀


Das sind die neuen Sache meiner Mutti 😀

Ich verschickte dann wieder einmal E-mails nach Deutschland und da ich eh gerade den Laptop anhatte, googlete ich mal den aktuellen Tageskurs. Der lag bei 1,25 und wir haben unseren Urlaub bei 1,20 begonnen. :daumen1: Wir haben uns richtig gefreut und unsere Kassenbons noch einmal umgerechnet in Euro. Traumhaft! Da war es doch gar nicht so viel, wie wir erst gedacht hatten. 😀

Tag 6 – Samstag, 25.08.2012