Fippies Reisen

Dienstag, 26.08.2014

Sonst bin ich ja eher jemand, der sehr lange schläft. Nach nur 5h Schlaf jedoch war um 7.00 Uhr bei mir nicht mehr an Schlaf zu denken. Ich öffnete die Augen und da war es wieder. Dieses unbeschreibliche New York Gefühl. 😀 Ich ging zum Fenster, schaute auf die Straße und genoss diesen wunderbaren Gedanken, dass ich wirklich wieder hier bin.
Da sich nun ein gewisses Gefühl der Beruhigung einstellte, schnappte ich mir das Tablet und legte mich wieder ins Bett. Meine Mutti erwachte dabei und wir beschäftigten uns dann mit Fotos anschauen und Emails schreiben. Nach einer Weile wurden auch meine Tante und Großtante munter.

Unser ursprünglicher Plan war ja heute ins Woodbury Premium Outlet zu fahren. Da es nun für den ersten Bus schon recht spät war, tauschten wir den morgigen Tagesplan mit dem heutigen.

Nach und nach ging nun jeder ins Bad und irgendwann gegen 9.00 Uhr waren wir dann alle startklar. Wir verließen unser Zimmer und machten uns auf den Weg nach draußen. 🙂

Vorbei am M&M’s Store ging es direkt zur Touristeninformation um unsere Explorer Pässe abzuholen. Wir hatten uns für 5 Attraktionen entschieden.

Nach dem wir das erledigt hatten, ging es über den Times Square zu Madame Tussauds.

Unsere erste Attraktion sollte die HopOn HopOff Downtown Tour von City Sights sein. Wir holten unsere Tickets und beschlossen dann, dass wir vor der Tour noch etwas frühstücken wollten. Ich sagte noch: „Kein Problem, hier gibt es ja an fast jeder Ecke ein Starbucks.“ 🙄
Und wie das so ist, wenn man etwas sucht, dann findet man es natürlich nicht. Ich denke es war ein klassischer Fall von, man sieht den Wald vor Bäumen nicht. 😉
Wir schlenderten die 7th Avenue Richtung 34th Street herab und gaben unseren Starbucksplan auf. Unser Frühstück wurde dann kurzer Hand verlegt in Pret A Manger.
Wir waren zum ersten Mal hier und waren durchaus begeistert. 🙂
Leider sind wir in diesem Urlaub nicht noch einmal dazu gekommen, dort zu frühstücken.

Nach dem Frühstück liefen wir bis zur 34th Street und begaben uns an die Haltestelle von City Sights. Fragt nicht, wie oft wir dann noch ein Starbucks gesehen haben. 🙄
Nach einer kurzen Wartezeit kam ein Bus für uns und wir platzierten uns oben.

Bis zum Battery Park genossen wir eine angenehme Stadtrundfahrt. Wie letztes Jahr scheiterte der Plan mehrfach auszusteigen an der Bequemlichkeit. 🙄 Wir saßen alle sehr gemütlich beisamen, die Sonne schien und wir beschlossen bei den ursprünglich geplanten Ausstiegen dann jedes Mal, dass man dies ja später noch anschauen könnte. 🙂

]

Am Battery Park wurde unsere gemütliche Stadtrundfahrt beendet. Wir mussten leider den Bus verlassen und in einen anderen umsteigen. Das taten wir natürlich und weiter ging die Fahrt.

Bis China Town reicht meine Erinnerung. Dann gibt es eine große Lücke bis Höhe Rockefeller Center. Grund dafür war die vorherige Nacht. Ich war inzwischen sehr müde geworden und der Bus schaukelte angenehm vor sich hin. Mir sind die Augen zugefallen und ich genoss einen kurzen Mittagsschlaf. Zum Glück hatten wir die Tour schon letztes Jahr gemacht und der Rest der Familie hat ja glücklicher Weise alles dokumentiert. 😆

Beendet haben wir unsere Tour dann am Times Square. Von dort aus ging es über den Broadway in Richtung Central Park.
Wir kamen natürlich auch an einem Starbucks vorbei und beschlossen nun unseren geplanten Besuch vom Vormittag nachzuholen. 🙂 Wir machten einen kurzen Abstecher hinein und gönnten uns jeder einen Smoothie. Meine Tante und Großtante kauften noch etwas kleines zu Essen in einem anderen Geschäft und dann ging es auf direkten Weg in den Central Park.
Hier suchten wir uns eine Bank und machten es uns gemütlich. Wir aßen, tranken und genossen die wunderbare Atmosphäre im Central Park.

Da wir am nächsten Tag ins Outlet fahren wollten, mussten wir noch einen Einkauf tätigen. Wir wollten gern wie beim letzten Mal einen leeren Koffer mitnehmen und hatten grundsätzlich eh eingeplant ein weiteres Gepäckstück für den Rückflug aufzugeben. Deswegen benötigten wir noch einen neuen Koffer. Da wir eh in der Nähe von einer Century 21 Filiale waren, beschlossen wir den Kofferkauf gleich dort zu tätigen.
Die Sache war schnell beschlossen und schon ging es zu Century 21. Für 144,97$ statt angeblichen 360$ kaufte ich mir einen Koffer von Delsey. 😀

Mit dem Koffer im Gepäck ging es zurück ins Hotel. Unsere Zimmer waren bereits gereinigt wurden und nun perfekt für Zimmerfotos geeignet.
Da die Reinigung allerdings nicht „Aufräumen des Zimmers“ beinhaltet, ist es natürlich etwas chaotisch. 😉

Unsere Klamotten neigten sich nun langsam dem Ende zu und der Tag war ja noch jung. Also noch genügend Zeit zum Shoppen. 😀 Außerdem hatten wir noch unsere Bustickets, die uns vom Times Square ja noch einmal bis zur 34th Street befördern könnten. Wir kleideten uns z.T. also noch einmal neu ein und dann ging es zur Bushaltestelle. Wir warteten nicht lange und schon konnten wir mit dem Bus erneut die Downtown Tour beginnen.

Wir fuhren bis zur 34th Street und ich entdeckte Party City. Dort musste ich unbedingt hin und meine Mutti begleitete mich. 🙂

Ich mag diesen Laden total! 😀 Diese Preise sind wirklich gut und die ganzen Sachen sind so toll für Mottopartys geeignet. 😀
Ein paar Kleinigkeiten wanderten auch in mein Einkaufskörbchen.

Danach ging es zu Old Navy Klamotten kaufen. Eigentlich brauchten wir ja nur ein oder zwei Teile für den nächsten Tag. Aber wenn man einmal in Shoppinglaune ist, dann findet irgendwie doch immer mehr den Weg zu einem. Meine Rechnung zeigte mir dann 10 Teile auf. 🙄
Aber ich mag sie wirklich alle sehr gern. 😀

Als nächstes rief der Victoria’s Secret Store nach uns. Wir hatten meiner Großtante versprochen, dass wir ihr den Laden zeigen und es war ja erst 18.30 Uhr. Also spazierten wir hinein und es war relativ viel darin los.

Wir beschlossen uns aufzuteilen, damit jeder in Ruhe schauen konnte. Nach 30 Minuten wollten wir uns wieder am Eingang treffen. Meine Mutti ging mit meiner Großtante los und meine Tante und ich jeweils alleine.
Pünktlich um 19.00 Uhr war ich am vereinbarten Treffpunkt. Ich war die erste und blieb auch die einzige. 😀 Ich fand meine Tante dann zufällig und wir besprachen in der Nähe zu bleiben. Ich suchte dann meine Mutti und Großtante und fand sie zum Glück auch. Alle waren sehr in ihre Suche vertieft und so beschlossen wir unseren Aufenthalt dort noch ein wenig zu verlängern. 🙂
Gegen 19.30 Uhr haben wir dann alle nach einander bezahlt und beendeten unsere Shoppingtour für heute.

Wir liefen zurück in Richtung Hotel. Die Frage nach dem Abendessen stand nun im Raum und wir waren inzwischen ziemlich geschafft. Aus diesem Grund entschieden wir uns für Subway. Wir wussten vom letzten Jahr noch, wo eine Filiale in der Nähe unseres Hotels war und gingen bis zur 50th Street. Dort kauften wir uns dann alle etwas zu Essen. Wir nahmen das Essen mit und aßen es im Hotelzimmer.

Danach schalteten wir den Fernseher an. Es lief gerade Navy CIS und für mich war damit das Abendprogramm klar. Ich erkundigte mich bei den anderen und es waren alle einverstanden. Besonders toll fand ich ja die Tatsache, dass meine Großtante das auch öfters schaut und wir plauderten dann eine ganze Weile über NCIS, NCIS L.A., The Mentalist und Criminal Minds. 😀
Irgendwann schaltete ich den Sleeptimer ein und schlief dann auch relativ schnell ein.

Tag 11 – Mittwoch, 27.08.2014