Fippies Reisen

Montag, 20.07.2015

Heute stand Ausschlafen auf dem Programm und es gelang uns sage und schreibe bis 8.30 Uhr. 😯 Keine Zeit, zu der ich sonst freiwillig am Wochenende das Bett verlassen würde. 😉 Aber in New York ist eben alles anders und mein Körper schien zu wissen, dass Ausschlafen und New York nur mit einem geringeren Schlafstundensatz vereinbar ist. 😀

Wir skypten noch kurz im Bett und dann hieß es einkleiden, Sachen zusammen packen und raus aus dem Hotel.

IMG_3471

Wir gingen zur U-Bahn und fuhren mit dieser bis zur Fulton Street. Dann schlenderten wir zu Century 21 und starteten um 10.30 Uhr unsere heutige Shoppingetappe. Meine Mutti brauchte noch ein anderes Gepäckstück, wir wollten beide ein neues Portmanee, ein paar Sachen für meinen Bruder und für meinen Freund standen noch auf der Liste und über ein oder zwei ungeplante Sachen für uns, wäre auch nichts einzuwenden gewesen. 😉 Also starteten wir unseren Shoppingmarathon und verbrachten die nächsten Stunden im Century 21.

Unsere Liste hatten wir danach fleißig abgearbeitet: Neuer Koffer zwei Portmanees Sachen für meinen Bruder und meinen Freund Ungeplante Sachen für uns 😀 Unter anderem war bei den ungeplanten Sachen endlich mal wieder eine tolle schicke Handtasche für mich dabei. 😀 Ich war super glücklich damit, da ich mich beim Handtaschenkauf sehr schwer tue. Ich muss eine Handtasche sehen und lieben. Und das passiert mir leider nicht so oft. 😉

Da meine Mutti einen Koffer gekauft hat, konnten wir unsere Einkäufe gleich prima verstauen.

IMG_3472

So langsam überkam uns der Hunger und wir schauten uns nach einer brauchbaren Essensmöglichkeit um.

IMG_3473

Wir entdeckten Pret-A-Manger und befanden das als geeignet. Wir kauften uns zwei Chicken Wraps, die ich auch in sehr guter Erinnerung hatte. Wir setzen uns in einen kleinen Park und aßen gemütlich. Dieses Mal war der Wrap leider nicht so lecker, wie ich ihn in Erinnerung hatte und nach der Hälfte waren wir auch erst einmal gesättigt.

Dann ging es mit der U-Bahn zurück zu unserem Hotel. Nach dem wir die Treppe von der U-Bahn wieder nach oben erklommen hatten, entdeckten wir noch Dunkin Donuts. Da es heute wieder sehr heiß war, wollten wir uns noch einen kühlen Eistee mit auf das Zimmer nehmen. Wir gingen also noch ein paar Meter Umweg und in die Filiale herein. Dort erwartete uns dann noch etwas viel besseres als Eistee. Es gab eine sehr große Eisabteilung und so gönnte ich mir einen Oreomilchshake mit Eis drin und meine Mutti einen Eiscafé. 😀 Wir gingen zügig ins Hotel, ließen erst einmal alle Sachen fallen und kosteten unsere Getränke.

IMG_3474

Wir waren total begeistert! Es war so lecker und einfach die perfekten Getränke für einen sehr heißen Tag. 😀 Inzwischen war es bereits 15.00 Uhr und wir beschlossen erst einmal ein bisschen zu relaxen. Wir fotografierten unsere Einkäufe noch schnell und machten es uns dann auf den Betten bequem.

IMG_5706

IMG_5707

Nach 2-stündiger Ruhephase ging es 17.00 Uhr erneut los. Mit der Linie 6 fuhren wir bis zur City Hall und bahnten uns den Weg zur Brooklyn Bridge. Dann spazierten wir gemütlich über die Brooklyn Bridge. Es war zum Teil noch sehr sonnig und dem entsprechend heiß. Da kann sich der Weg über die Brücke schon ganz schön hinziehen. Wir hatten ja aber zum Glück Zeit und blieben hier und da mal für ein Foto stehen und genossen die Aussicht.

IMG_5713-adjust-horizon

IMG_5727

IMG_5721

IMG_5728

IMG_5717

IMG_5729

Irgendwann erreichten wir Brooklyn und bahnten uns unseren Weg zu DUMBO. Wir entdeckten einen tollen Spielplatz, den ich ja nur zu gern auch sofort ausporbiert hätte. 😀

IMG_5734

IMG_5736

Nun genossen wir erneut eine wunderbare Aussicht auf Manhattan. Wir machten Fotos, plauderten, spazierten gemütlich und setzen uns hier und da mal hin. Ich glaube, dass ist das Schöne, wenn man nicht zum ersten Mal in New York ist. Man lernt wirklich sich treiben zu lassen und die Momente zu genießen. 🙂

IMG_5738

IMG_5744

IMG_5750

IMG_3476

IMG_5756

IMG_5762

IMG_5768

IMG_5775

IMG_5776

IMG_5783

IMG_5787

IMG_5788

IMG_5793

IMG_5798

IMG_5805

Gegen 19.00 Uhr traten wir dann den Rückweg an. Wir liefen erneut über die Brookyn Bridge und endlich wurde es etwas kühler. Inzwischen war es wirklich angenehm zum Laufen. Ich bewunderte trotzdem jeden fleißigen Jogger auf der Brookyn Bridge, denn angenehm zum Rennen, war es sicher noch lange nicht. 🙄

IMG_5849

IMG_5815

IMG_5818

IMG_5822

IMG_5833

Nachdem wir die Brücke überquert hatten, gingen wir wieder zur U-Bahn und fuhren mit der Linie 6 bis zur 28th Street. Wir machten noch einen kurzen Stop im Duane Read und kauften uns etwas zum Essen und Trinken ein. Danach ging es zum Hotel, welches wir um ca. 20.30 Uhr erreichten. Wir gingen erst einmal duschen und dann gab es unser gekauftes Abendessen. 🙂

IMG_5855

Anschließend skypten wir noch ein bisschen, schrieben Emails und schauten Fernsehen. Meine neue Lieblingsserie Austin und Ally kam wieder und damit war das Abendprogramm klar. Irgendwann kam dann noch NCIS New Orleans und gegen 22.30 Uhr machten wir das Licht aus. Ich weiß zwar nicht mehr, warum wir dann noch ganz lange gelacht und herum gealbert haben, aber auf jeden Fall waren wir dann noch eine ganze Weile wach, bevor wirklich Ruhe in unserem Zimmer einkehrte. 😉

Tag 12 – Dienstag, 21.07.2015